J. Besondere Verhaltensregeln

  • Jede ungewollte Entzündung von Stoffen – sei sie auch geringfügig – muss den Brandschutzbeauftragten unverzüglich gemeldet werden. Auf § 310 a StGB (Herbeiführen einer Brandgefahr) wird hingewiesen. 
  • Bei Eintreffen der Feuerwehr ist der Einsatzleiter der Feuerwehr durch die alarmierende Person mit einem kurzen Bericht über den Hergang des Unglückes und die bereits eingeleiteten Maßnahmen zu informieren. 
  • Der Einsatzleiter der Feuerwehr übernimmt die Einsatzleitung und bestimmt die weitere Vorgehensweise bei Rettung, Evakuierung und der Schadensbekämpfung. Seine Anweisungen ist Folge zu leisten. 
  • Falls eine Person gesundheitliche Beschwerden anzeigt, ist sofort ein Arzt aufzusuchen bzw. der Rettungsdienst zu verständigen. 
  • Die Bergung von Sachwerten und Arbeitsmitteln darf erst nach Freigabe des Gefahrenbereiches durch die Polizei bzw. Feuerwehr erfolgen.